Mit einem erspielten 8:4 Sieg (Spielwertung 8:0 wegen flascher Aufstellung TSVW) holte sich die erste Mannschaft vergangene Woche in Wiggensbach die Tabellenführung zurück und sicherte sich die "Herbstmeisterschaft". Die Zweite verspielte am gestrigen Abend die letzte Chance auf die Aufstiegsrunde.


Denkbar schlecht startete die erste Mannschaft vergangene Woche in die letzte Partie vor der Weihnachtspause beim Tabellenletzten in Wiggensbach. Benndorf/Wintergerst, sowie die Paarung Büssemacker/Schindele verloren die Auftaktdoppel. Mit drei Siegen bei einer Niederlage konnten die ESKler nach der ersten Einzelrunde ausgleichen. In der zweiten Runde wurde mit der selben Ausbeute eine 6:4 Führung erspielt. Benndorf und Guggenmos machten den Deckel drauf. Aufgrund einer falschen Mannschaftsaufstellung wurde das Spiel im Nachhinein mit 8:0 für den SV ESK gewertet. Mit 11:1 Punkten und einem Spielverhältnis von 47:20 überwintert die erste Mannschaft als Tabellenführer der Bezirksklasse B.

Ein unglückliches 5:5 musste die zweite Mannschaft am gestrigen Montagabend bei der SG Frauenzell-Muthmannshofen hinnehmen. Trotz einer 5:3 Führung und noch zweier laufender Spiele im fünften Satz (inkl. zweier Matchbälle) wollte der sechste Punkt nicht gelingen und so verspielte man die Chance im kommenden Frühjahr an der Aufstiegrunde zur Bezirksklasse C teilnehmen zu können. Stattdessen geht es nun in der Abstiegsrunde um den Verbleib in der Bezirksklasse D.

nächstes Spiel Erste

nächstes Spiel Zweite

Wer ist online

Aktuell sind 338 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok