Nach einem extrem engen Aufeinandertreffen mit dem TSV Dietmannsried konnte die erste Mannschaft am gestrigen Abend nach 2,5 Stunden Spielzeit einen 8:6 Sieg feiern.


Nach einer vierwöchigen Punktspielpause hatte die erste Auswahl des SV ESK den TSV Dietmannsried zu Gast. Bereits die Doppel zeigten, dass das eine ganze enge Partie werden könnte, nachdem Benndorf bei den ESK'lern ausfiel. Büssemaker/Schindele konnten eine 2:0 Satzführung, trotz eines Matchballs im dritten Spielabschnitt nicht ins Ziel bringen, und mussten sie sich am Ende geschlagen geben. Einen 1:2 Rückstand konnte hingegen die zweite Paarung Guggenmos/Wintergerst noch drehen und zum 1:1 ausgleichen. Nachdem die erste, sowie die zweite Einzelrunde ausgegelichen jeweils mit 2:2 endete, ging es beim Stand von 5:5 in die letzte Runde. Nach Erfolgen von Guggenmos und Wintergerst und einer Niederlage von Schindele, war es an Michael Büssemaker den gewinnbringenden 8. Punkt zu holen. Dies gelang ihm mit einem 4-Satzsieg. Die letzte Partie der Vorrunde bestreitet das Team um MF Guggenmos am 5.11. in Wiggensbach.

Am heutigen Abend gibt es für den SV ESK ein weiteres Aufeinandertreffen mit dem TSV Dietmannsried, dann gastiert die zweite Mannschaft ab 20:00 Uhr bei der Zweiten des TSV.


Ergebnis:

SV ESK Kempten 1958 e.V. - TSV Dietmannsried 8:6 [Spielberichtsbogen >>>]

Aufstellung ESK:

D1: Büssemaker/Schindele (1 Spiel/0 Punkt)
D2: Guggenmos/Wintergerst (1/1)

E1: Dr. Büssemaker (3/2)
E2: Guggenmos (3/2)
E3: Schindele (3/1)
E4: Wintergerst (3/2)

nächstes Spiel Erste

Freitag, 31 Januar 2020
ASV Hegge : SV ESK Kempten I
19:30 | Waltenhofen

nächstes Spiel Zweite

Freitag, 6 Dezember 2019
SV ESK Kempten II : TSV Durach V
20:30 | Kempten (Allgäu)

Wer ist online

Aktuell sind 214 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.